Kunstvolle Waffen des Orients

Kunstvolle Waffen aus dem Orient zeigen die Kunstsammlungen der Veste Coburg in ihrer aktuellen Ausstellung. Foto: Heidi Schmitt
Kunstvolle Waffen aus dem Orient zeigen die Kunstsammlungen der Veste Coburg in ihrer aktuellen Ausstellung. Foto: Heidi Schmitt

Säbel aus Persien, Sichelmesser aus Indien, Krummdolche aus Marokko – die Coburger Kunstsammlungen zeigen unter dem Titel „Kunstvolle Waffen des Orients“ 180 gefährliche Schönheiten aus dem 16. bis 20. Jahrhundert. Die Überblicksausstellung gibt Einblick in die Sammlung des Würzburger Mathematik-Professors Werner Uhlmann (1928–2011), der seine Blankwaffensammlung den Kunstsammlungen vermacht hat. Im Mittelpunkt der Schau, die auch Nicht-Waffenkundler zu faszinieren vermag, steht die Vielfalt und Perfektion der kunsthandwerklichen Gestaltung. Zu Beginn der Ausstellung erklärt eine Medienstation die Schmiedetechniken und die Verzierungsmöglichkeiten wie Ziselieren, Gravieren oder Ätzen. Gefasst sind die Klingen mit wertvollen Griffen, in denen Elfenbein, Jade, Gold, Silber und edle Steine verarbeitet sind. Mit diesen edlen Materialien manifestierten die Träger der Waffen ihren Status. Die orientalischen Waffen sind Teil der Tracht und waren weniger zum Gebrauch als Waffe bestimmt. Besonders die fein ausgearbeiteten indischen Waffen erzählen Geschichten wie aus 1001 Nacht.

Heidi Schmitt

Kunstsammlungen der Veste Coburg 6. November 2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Neuerscheinung

Reiseführer Thüringen, von Heidi Schmitt, Michael Müller Verlag, 416 Seiten und herausnehmbare Karte,

19,90 €, ISBN 978-3-

95654-474-3.

Presseschau

Der Coburger Lokalsender Radio Eins hat in seiner Rubrik "Menschen aus der Region" ein Interview mit der Autorin Heidi Schmitt geführt. Einen Zusammenschnitt des Gesprächs finden Sie unter:

http://www.radioeins.com/mediathek/kategorie/audiothek/audio/menschen-thueringen-reisefuehrer-autorin-heidi-schmitt/

Fränkische Nachrichten, 17.6.2017:

"Heidi Schmitt vermittelt ausführlich die kulturellen Höhepunkte, die neben Weimar als Wiege der deutschen Klassik und Erfurt mit dem imposanten Dom viele kleine beachtenswerte Schätze in sich vereinen. ... Die wunderbar zu lesenden Beschreibungen sind ergänzt durch viele hilfreiche und sehr detaillierte Informationen und Tipps."

 

Neue Presse Coburg

6.4.2017:

"Die Schönheiten, Schätze und Spezialitäten Thüringens stellt die Coburger Autorin Heidi Schmitt in einem opulenten Reisehandbuch vor"

 

Coburger Tageblatt, 30.3.2017:

"Detailreiches Loblied auf Thüringen"

Leserstimmen

"Wertvolle Hilfe"

"Wir haben eine Woche Thüringen bereist, und da war der Führer eine wertvolle Hilfe. Besonders der Tipp Kartoffelkeller in Eisenach war so gut, daß wir gleich zweimal dorthin gingen. Vielen Dank.

Hasso v. Samson, Hannover

Weiterhin erhältlich:

Heidi Höhn, André Gutgesell (Hrsg.):

"Kunst aus der Flamme - Zeitgenössisches Lampenglas in Europa"

140 Seiten, zahlreiche Farbfotos, 19,95 €

ISBN 978-3-00-044964-2

 

Einfach bestellen:

per E-Mail:

info@riemann.de

 

oder im RIEMANN-Shop

 

und das Buch per Post erhalten.

 

Weitere Infos:

 

www.kunstausderflamme.jimdo.com